Cover for Verein für Behinderte Schorndorf e.V.
82
Verein für Behinderte Schorndorf e.V.

Verein für Behinderte Schorndorf e.V.

Der Verein für Behinderte Schorndorf e.V. betreut schwerstmehrfach behinderte Menschen in eigenen Tagesförderstätten, Wohnstätten und Kurzzeit-Unterbringungen.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Heute stellen wir euch die Tagesförderstätte in Urbach vor.

Die Tagesförderstätte Urbach wurde am 20. August 1977 mit sieben schwerstmehrfach behinderten Menschen und sechs betreuenden Kräften eröffnet.
Diese Form der Betreuung gab es bis dahin so noch nicht und war somit die erste Tagesförderstätte in Deutschland.
Bereits im folgenden Jahr war die Einrichtung mit 15 zu Betreuenden voll belegt.
Im Dezember 1986 wurde an das Urbacher Notkirchle ein Pavillon angebaut, somit konnten 21 behinderte Menschen in der Tagesförderstätte Urbach betreut werden.

In drei verschiedenen Gruppen werden die zu betreuenden Menschen ressourcenorientiert, individuell gefördert. Aktuell werden coronabedingt nur 10 Menschen mit Behinderung betreut.
Ein Snoozelraum sorgt für Entspannung und ist für verschiedenste Wahrnehmungsangebote bestens geeignet.
Auch ein großer Garten bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten an der frischen Luft.
Die Tagesförderstätte befindet sich mitten in einem Wohngebiet. Es gibt nahe gelegene Einkaufsmöglichkeiten, schöne Spazierwege und auch zum Bahnhof ist es nicht weit.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentiere auf Facebook

Ihr macht eine tolle Arbeit. Danke 🙏 . Meine Schwester fühlt sich bei euch sehr wohl, und das macht mich glücklich

Heute stellen wir euch unsere Tagesförderstätte in Steinenberg vor.
Seit der Eröffnung 1994 werden hier Menschen mit Behinderung betreut und gefördert, außerdem leben hier im Moment 10 Menschen im Wohnbereich, welcher sich im selben Gebäude befindet. Coronabedingt werden gerade nur die Bewohner der Wohngruppe in Steinenberg von 5 Mitarbeitern betreut
Das Grundstück rund um die Tagesförderstätte bietet viele Möglichkeiten der Beschäftigung und Förderung. Man kann um das gesamte Gebäude herum spazieren gehen und dabei den Menschen mit Behinderung die Natur nahe bringen. Oftmals werden verschiedene Blätter und Blumen für die Morgenkreise zum Basteln oder zum haptischen Erleben genutzt.
Man kann auch im eigens dafür hergerichteten Snoezelenraum oder auf der Vogelnestschaukel im Garten entspannen.
Ebenso kann man mit den Betreuten in den nahe gelegenen Wald spazieren oder an warmen Tagen wurde auch schon das ein oder andere Mal ein erfrischender Ausflug in das Steinenberger Freibad gemacht.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Nach über einem Jahr Langeweile und Stille durften wir letzten Freitag endlich wieder den Alltag vergessen und auf einem Konzert zu Live-Musik tanzen, mitsingen und Party machen.

Zu verdanken hatten wir dieses tolle Erlebnis Andrea Berg und ihrer Crew, die es uns durch Freikarten ermöglicht hat, einen unvergesslichen Abend zu erleben. Vielen lieben Dank dafür!!!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In den nächsten Posts möchten wir euch unsere Häuser vorstellen. Der Verein besteht aus insgesamt drei Tagesförderstätten und zwei Wohnheimen.
Heute beginnen wir mit dem Wohnheim in Rudersberg, welches sich in direkter Nachbarschaft zur Gemeindehalle Rudersberg befindet. Das Haus wurde 2002 erbaut und 2014 und 2019 erweitert.
In der "Wohnstätte am Schmidbächle" wohnen im Moment 49 Menschen mit Behinderung auf insgesamt drei Stockwerken, welche sich nochmals in 5 Gruppen gliedern.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Hallo und Herzlich Willkommen auf unserer Seite.
Wir freuen uns, dass wir nun offiziell in den Sozialen Medien vertreten sind und Euch mit Bildern, Anekdoten und Infos unterhalten dürfen.
Da wir auch einen Instagram-Account haben, wäre es super, wenn ihr uns auch dort folgen würdet.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Hallo und Herzlich Willkommen auf unserer Seite.
Wir freuen uns, dass wir nun offiziell in den Sozialen Medien vertreten sind und Euch mit Bildern, Anekdoten und Infos unterhalten dürfen.
Da wir auch einen Instagram-Account haben, wäre es super, wenn ihr uns auch dort folgen würdet.
Load more